Tag 3

Heute habe ich wieder versucht alles sehr kritisch zu betrachten und ich habe in den unterschiedlichsten Situationen RC's gemacht. Da ich den ganzen Tag mit einem Freund zusammengearbeitet habe, hat er es einmal bemerkt und mich gefragt was ich mache. Ich habs ihn ein wenig erklärt und er sagte nur:

"Du schaust zuviel fern!"

Dadurch lass ich mich aber nicht entmutigen.

Am Abend bin ich dann sehr geschafft nach Hause gekommen und total verspannt. Eigentlich klar wenn man einer Firma beim Umzug hilft. Soviel Schrott wie ich da getragen habe... naja... ein Müllcontainer hätte es auch getan.

Nun noch ein wenig gelesen und dann habe ich mich an Versuch Nr.3 gewagt:

Es ist 21.30, ich lege mich hin versuche mich zu entspannen und schaffe es schon nach wenigen Minuten. Ich Spüre meinen Körper nicht mehr also habe ich auch keine Schmerzen mehr, aber ich bin noch bei vollem Bewusstsein. Das hatte schon eine Meditativen Touch und auf jeden fall eine sehr geile Erfahrung.

Ich halte meine Augen geschlossen und zähle von 1-100 aber sehr langsam und relaxed und sage mir nach 5 Ziffern immer das ich Träume(natürlich in meinem gedanken). Das nennt man glaube Autosuggestion. Ich sehe verschwommene Bilder aber nichts wirkliches, kurzzeitig spielen sich immer Kleine minifilme ab, das sind momente wo ich mich vollkommen darauf einlasse, dass wird mir aber nach meist 2-5 sekunden wieder klar und ich verliere die bilder. Ich habe versucht mir meinen eigenen Traum aufzubauen, während ich in gedanken von 100-1 runterzähle.(Das stelle ich mir aber so vor dass ich Stockwerke hinunter steige und in jedem Stock sehe ich die Zahl und sage sie mir.)

Also nebei versuche ich mir meinen Traum vorzubauen damit ich mich dann nur noch reinträumen muss.

Ich sitze am See, ich male mir Sonnenschein und einen wolkenlosen blauen Himmel. Ich denke mir Freunde dazu und versuche immer ein Detail mehr hineinzumalen, wie eine Möve oder sowas. Aber ich schaffe es nicht. Ich sehe nichts scharf und kann es mir auch nicht so richtig vorstellen. Ich glaube das Fernsehen hat mir meine Phantasie geklaut.

Also breche ich meinen versuch ab. Ich schaue auf die Uhr und es ist 22.24 Uhr.
Ich richte mich auf und was ich dann gespürt habe war absolut neu für mich und ich musste erst einmal einen RC machen um zu prüfen ob ich nicht träume. Ich war sowas von total entspannt, hatte nirgendwo eine verspannung und habe auch keinen Muskel gespürt. Ich spannte meine Arm- und Beinmuskeln an, so fest ich konnte, aber da war nichts richtig fest. Alles total locker und es hat sich verdammt gut angefühlt. Ich war ein wie ein stück Knete. Allerdings habe ich in dieser Stunde des WILDens geschwitzt wie ein Schwein. Habe es aber erst danach gemerkt da ich ja meinen Körper vom Geiste getrennt habe. Nach dieser Stunde war ich auch nicht mehr müde und musste mich dann gegen 3 Uhr zwingen ins Bett zu gehen. Da ich am nächsten Tag wieder früh raus musste.

In dieser Nacht habe ich geträumt das ich an einem Wissenschaftlichen Institut für Klarträume und OOBE's(Out Of Body Experience = Ausserkörperliche Erfahrung. Beschreibt den Zustand wenn man seinen Körper verlassen hat. Die Interpretation ist dabei unterschiedlich. Einige meinen man würde seinen Körper real verlassen, andere meinen man würde dies "nur" Träumen.) forsche. Leider kam ich nicht mal ansatzweise auf die Idee einen RC zu machen.

Vielleicht habe ich das nächste mal mehr Glück.

7.2.07 22:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen